• m-panorama-hof-1
  • m-panorama-backschwein-1
  • m-panorama-anlage-1

Mobiler Service

Mobiler Service

Gerne liefern wir ein Backschwein auch an einen bestimmten Ort. Bis zu 60 (nichtvegetarische) Personen können damit satt gemacht werden. Dafür benötigen wir eine Vorbestellungszeit von mindestens zwei Wochen.

Um eine optimale Temperatur und Lebensmittelhygiene gewährleisten zu können, liefern wir maximal in einem Radius von ca. 100 km Fahrtstrecke bzw. ca. 1 h Fahrtzeit um den Standort der Backschweintenne entfernt an (Siehe Karte bei Google-Maps mit blauen Grenzortpunkten).

Das Backschwein wird inklusive Schlachtekraut, Brot und Senf geliefert und auf Wunsch vor Ort in Portionen zerlegt.

Eine Preisliste finden Sie hier: Preise für Mobiles Backschwein

 

Zirka-Einzugsgebiet, Zirka-Einzugsbereich für Anlieferungen

Hier geht's zur Karte bei Google-Maps. Die blauen Marker kennzeichnen den ungefähren Radius für unseren mobilen Service.

Tenne & Feiern

Blick in Backschweintenne Die Backschweintenne ist ein Ort für Feiern aller Art. Immer mit dabei: Backschweinessen.
In regelmäßigen Abständen veranstalten wir selbst Feiern bzw. Hoffeste, wie z.B. zur Landpartie oder am Tag der offenen Höfe (Siehe Öffnungszeiten bzw. Terminkalender). Die Tenne kann aber auch für private und geschäftliche Feiern bis zu 50 Personen gemietet werden. 

Jederzeit kann Anteil am bäuerlichen Betrieb genommen werden.

Backschweintenne 5

Geboten wird ein rustikales Ambiente: Die Scheune aus Holzbalken, Mauerwerk, Lehmwänden und –böden wurde mit Holz zu einem überschaubaren Raum bzw. Abteilen verkleinert und mit antiken Gebrauchsgegenstände dekoriert. Es gibt eine überdachte russische Terrasse mit schönem Blick auf Wiese und Bäume, eine freiräumbare Tanzfläche und eine kleine Bühne. Mehr Bilder gibt es hier.

Kremserfahrten von und zum Bahnhof, zur Besichtigung der Freilandschweinanlage oder Ziele eigener Wahl werden gerne vermittelt.



Backschweintenne

Backschweintenne

Backschwein

 

 

Backschwein ist die spezielle Zubereitung eines Spanferkels. Dabei wird ein 25 bis 50 kg schweres Bio-Schwein aus der Freilandhaltung von Bernd Schulz verwendet, das nach den strengen Regeln des Bio-Verbandes „BIOPARK“ aufgezogen und gefüttert wurde.

Bild vom Steinbackofen

 

Das Schweinefleisch wird in einem Stück zusammen mit einem Gewürzsud und Gemüse der Saison gegart und ausgebacken. Der dafür genutzte Steinbackofen wird zu Beginn mit Holz angeheizt, die Steine im Innern des Ofens speichern die Wärme und geben sie in den 4 bis 6 Stunden Garzeit wieder ab. Danach ist das Fleisch zart und saftig und die Kruste kross gebacken.

 

Serviert wird diese Spezialität zusammen mit Schlachtekraut, Senf und frischem Landbrot.

Portion Backschwein